Date
Saturday | 28.09.19  
Past Show
Show Time
TBA   (Door 19:00)
GENRES
Venue
KulturRaum Zwingli-Kirche | Rotherstraße 3, 10245 Berlin
 
Schmutz Recommended Recommended
Berlin Local Band Local Band

Palais Wittgenstein präsentiert in Kooperation mit dem KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. und dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD:

5 Seconds – Musik für Hall & Raum Spezial:
zeitkratzer & Zaum_percussion (IT): Mario Bertoncini Memorial

Nach einem fulminanten Auftritt im Haus der Kulturen der Welt 2018 kehrt das international renommierte Solisten-Ensemble Zeitkratzer endlich wieder nach Berlin zurück.
Das Enfant Terrible der Neuen Musik – bekannt für kontroverse musikalische Interpretationen (z.B. Kraftwerk, Schönberg, Xenakis) und Genre übergreifende Kooperationen mit u.a. Laurie Anderson, Lou Reed, Carsten Nicolai, Lee Ranaldo (Sonic Youth) – wird in Kooperation mit dem italienischen ZAUM-Percussion-Trio und zwei Solisten der Berliner Philharmoniker ein komplett akustisches Memorial-Konzert in Andenken an den kürzlich verstorbenen italienischen Komponisten und Instrumentenbauer Mario Bertoncini präsentieren. Der 1932 in Rom geborene Mario Bertoncini studierte bei Gottfried Michael Koenig, neben Karl-Heinz Stockhausen der wichtigste Vertreter elektronischer Musik in Deutschland. Von 1965 bis 1972 war Bertoncini Mitglied der legendären Komponisten-Improvisationsgruppe „Nuova Consonanza“ (GINC), der auch Ennio Morricone angehörte. Seit Beginn der 1970er Jahre entwarf und baute Mario Bertoncini Klangobjekte, die auf dem Prinzip der Äolsharfe beruhen. 1974 kam er mit einem Stipendium des Berliner Künstlerprogramms des DAAD nach Berlin und war hier von 1980 bis 1997 als Professsor an der Universität der Künste tätig. Zur Aufführung kommen Werke aus allen Schaffensperioden des Komponisten und natürlich auch das eigens von Bertoncini für Zeitkratzer komponierte Stück „Sinfonia (De Rispiri)“. Die Zwingli-Kirche ist sowohl atmosphärisch, als auch akustisch der perfekte Ort, um die spektralen Klangflächen Bertoncinis optimal zur Geltung zu bringen. Prädikat: Besonders wertvoll.

Die von dem Musikkurator und Musiker Marc Weiser konzipierte Veranstaltungsreihe „5 Seconds – Musik für Hall & Raum“ begreift den mehrsekündigen Nachhall des imposanten Kirchenschiffs der Zwingli-Kirche in Friedrichshain als künstlerische Herausforderung, und präsentiert an zwei aufeinander folgenden Tagen ein installatives Konzertformat, welches auf die Verstärkung des akustischen Instrumentariums verzichtet, um die Architektur als Raumklangkörper unmittelbar erfahrbar zu machen.

In Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD
Mit freundlicher Unterstützung von Musicboard Berlin
Das Konzert findet im Rahmen des Monats für zeitgenössische Musik statt. Einem Projekt von Initiative Neue Musik Berlin / field notes
Medienpartner: Digital in Berlin

https://www.zeitkratzer.de/

Home

/

https://www.kulturraum-zwinglikirche.de/
http://www.mariobertoncini.com/biographie.html
http://www.berliner-kuenstlerprogramm.de