Palais Wittgenstein präsentiert in Kooperation mit dem KulturRaum Zwingli-Kirche e.V. ein exklusives Orgel-Konzert von Charlemagne Palestine.

5 Seconds – Musik für Hall & Raum Spezial
Sonntag, 29.9.2019, Einlass: 19.00, Beginn: 20.00
Tickets: VVK 13 € + Gebühr

Der US-amerikanische Komponist, Klangkünstler und Filmemacher Charlemagne Palestine zählt mit Komponisten wie La Monte Young, Terry Riley und Philip Glass zu den Pionieren der Minimal Music. Palestine arbeitete unter anderem mit Musikern wie Pan Sonic, David Coulter, Tony Conrad und Michael Gira zusammen. Er hat mehr als zwanzig Soloalben veröffentlicht und auf Festivals in der ganzen Welt gespielt. Seine installativen Konzerte sind situationistische Happenings in bester Fluxus-Tradition. Umringt von einem Altar aus Stofftieren und obligatorischen Weingläsern schafft er eine Szenographie des Absurden, die zielstrebig augenzwinkernd die Ernsthaftigkeit seines musikalischen Vortrags konterkariert. Man darf sehr gespannt sein, wie der Zeremonienmeister der Minimal Music an der opulenten Kirchenorgel der Neo-Gotischen Zwingli-Kirche in Friedrichshain mit schamanistischem Gespür sein alchimistisches Klang-Kontinuum entwickelt – immer auf der Suche nach dem „Golden Sound“.

https://15questions.net/interview/fifteen-questions-interview-charlemagne-palestine/page-1/

Home

CHARLEMAGNE PALESTINE

Mit freundlicher Unterstützung von Musicboard Berlin
Das Konzert findet im Rahmen des Monats für zeitgenössische Musik statt. Einem Projekt von Initiative Neue Musik Berlin / field notes
Medienpartner: Digital in Berlin