Date
Saturday | 14.09.19  
Past Show
Show Time
19:30   (Door 19:30)
Price
TBA
GENRES
Venue
Filmmuseum Potsdam | Breite Str. 1A, 14467 Potsdam
 
Schmutz Recommended Recommended

(GERMAN BELOW)

C E E Y S
FLIMMERKONZERTE #6
CEEYS & CLEMENS CHRISTIAN PÖTZSCH
play
FRIEDRICH WILHELM MURNAU
“NOSFERATU“
Sep 14, 2019
Filmmuseum Potsdam

Since January 2018, Filmmuseum Potsdam presents FLIMMERKONZERTE, dedicated to all open-minded film and music lovers. The boutique series of film concerts is carefully curated and organized by the brothers Sebastian and Daniel Selke, also known as the award-winning cello-piano duo CEEYS, founders of Q3Ambientfest.

In the sixth edition, the curators of the series play together with their guest Clemens Christian Poetzsch from Germany and accompany live the silent film Nosferatu by Friedrich Wilhelm Murnau (DE 1921).

——
Film:
Nosferatu, eine Symphonie des Grauens (translated as Nosferatu: A Symphony of Horror; or simply Nosferatu) is a 1921 German Expressionist horror film, directed by F. W. Murnau, starring Max Schreck as the vampire Count Orlok. The film, shot in 1921 and released in 1922, was an unauthorized adaptation of Bram Stoker’s Dracula (1897). Various names and other details were changed from the novel: for instance, “vampire” became “Nosferatu” and “Count Dracula” became “Count Orlok”.
Stoker’s heirs sued over the adaptation, and a court ruling ordered that all copies of the film be destroyed. However, a few prints of Nosferatu survived, and the film came to be regarded as an influential masterpiece of cinema.
The film was released in the United States on 3 June 1929, seven years after its original premiere in Germany.

——
Music:
After the highly acclaimed release of his debut solo album “People and Places”, CLEMENS CHRISTIAN PÖTZSCH now presents excerpts from his new program. In solo concerts in Japan and England as well as extensive tours with the award-winning band “Masaa”, the pianist and composer has expanded his sonic universe – in addition to piano sounds, subtle electronic elements and field recordings are now available, creating images of great power and depth. Musically, the young Leipziger takes place between Chilly Gonzales, Keith Jarret and Ludovico Einaudi and creates unmistakably touching-poetic piano pieces full of power and depth. His new album “Remember Tomorrow” will be released in 2019 at the Berlin label “Neue Meister”.

Website: http://www.clemenspoetzsch.de/solo
Facebook Site: https://www.facebook.com/Clemenschristianpoetzsch
Soundcould Example: https://soundcloud.com/clemens_christian_poetzsch
Youtube Video: https://www.youtube.com/watch?v=nu30jhHk7aw

//

The music by the brothers performing under the moniker CEEYS – VIOLONCELLE (fr. cello) and KEYS – adopts a minimalistic approach of composition and improvisation. It moves between avant-garde and pop, including elements of jazz, ambient and classical chamber music:

»Raised during the last decade of the former GDR, our releases focus on processing memories, impressions and feelings regarding these rather hybrid times.«

In combination with a love-poem by Rainer Maria Rilke the music and visualization of their album CONCRETE FIELDS has won the Special Award at the International Poetry Film Festival Vienna. 2017 also marked the first annual Q3Ambientfest, which links avant-garde and pop to Potsdam’s versatile historical architecture:

»In accompanying these carefully selected films, we on the one hand hope to reinforce the close bond to our new home Potsdam – with its fascinating history and architecture from neoclassicism to the prefab buildings structures of the GDR. On the other hand, we seek to share our other great passion besides music – our love for film – with both dear friends and like-minded guests.

Much love and
pleasant times at FLIMMERKONZERTE!«
Sebastian & Daniel Selke
——
Admission: 10 euros, reduced 8 euros
Drinks available at the foyer.

C E E Y S
FLIMMERKONZERTE #6
CEEYS & CLEMENS CHRISTIAN PÖTZSCH
spielen
FRIEDRICH WILHELM MURNAU
„NOSFERATU“
14. September 2019
Filmmuseum Potsdam

Seit Januar 2018 präsentiert das Filmmuseum Potsdam FLIMMERKONZERTE, die dem aufgeschlossenen Film- und Musikliebhaber gewidmet sind. Sorgfältig kuratiert und organisiert wird die besondere Filmkonzertreihe von den Brüdern Sebastian und Daniel Selke, auch bekannt als preisgekröntes Potsdamer Cello-Piano Duo CEEYS, Gründer vom Q3Ambientfest.

In der sechsten Edition spielen die Kuratoren der Reihe gemeinsam mit ihrem Gast Clemens Christian Poetzsch aus Deutschland und begleiten dabei live den Stummfilm Nosferatu von Murnau (DE 1921).
——
Film:
Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1922 von Friedrich Wilhelm Murnau in fünf Akten. Der Stummfilm ist eine – nicht autorisierte – Adaption von Bram Stokers Roman Dracula und erzählt die Geschichte des Grafen Orlok (Nosferatu), eines Vampirs aus den Karpaten, der in Liebe zur schönen Ellen entbrennt und Schrecken über ihre Heimatstadt Wisborg bringt. Nosferatu gilt als einer der ersten Vertreter des Horrorfilms und übte mit seiner visuellen Gestaltung einen großen Einfluss auf das Genre aus. Zugleich gilt das Werk mit seiner dämonischen Hauptfigur und seiner traumartigen, gequälte Seelenzustände spiegelnden Inszenierung als eines der wichtigsten Werke des Kinos der Weimarer Republik. Der Film sollte nach einem verlorenen Urheberrechtsstreit 1925 vernichtet werden, überlebte aber in unzähligen Schnittversionen und ist heute in mehreren restaurierten Fassungen verfügbar.

Musik:
Nach der viel beachteten Veröffentlichung seines Debüt-Solo Albums „People and Places“ stellt CLEMENS CHRISTIAN PÖTZSCH nun Auszüge seines neuen Programms vor. Auf Solokonzerten in Japan und England sowie ausgedehnten Touren mit der preisgekrönten Band „Masaa“ hat der Pianist und Komponist sein Klanguniversum erweitert – neben Pianoklängen finden sich nun subtile elektronische Elemente sowie Field-Recordings und lassen damit Bilder von großer Kraft und Tiefe entstehen. Musikalisch nimmt der junge Leipziger Platz zwischen Chilly Gonzales, Keith Jarret und Ludovico Einaudi und schafft unverkennbar berührend-poetische Klavierstücke voller Kraft und Tiefe. Sein neues Album “Remember Tomorrow” erscheint 2019 beim Berliner Label “Neue Meister”.
Website: http://www.clemenspoetzsch.de/solo
Facebook Site: https://www.facebook.com/Clemenschristianpoetzsch
Soundcould Example: https://soundcloud.com/clemens_christian_poetzsch
Youtube Video: https://www.youtube.com/watch?v=nu30jhHk7aw

Die Musik der unter dem Namen CEEYS – VIOLONCELLE (frz. Cello) und KEYS (engl. Tasten) – auftretenden Brüder Sebastian und Daniel Selke, folgt einem minimalistischen Ansatz von Komposition und Improvisation. Sie bewegt sich dabei zwischen Avantgarde und Pop und schließt Elemente von Jazz, Ambient und klassischer Kammermusik ein:

„Aufgewachsen im letzten Jahrzehnt der ehemaligen DDR versuchen wir unsere Erinnerungen, Eindrücke und Gefühle dieser hybriden Zeit in unseren Veröffentlichungen zu verarbeiten.“

In Kombination mit einem Liebesgedicht von Rainer Maria Rilke wurden Musik und visuelle Umsetzung des Albums CONCRETE FIELDS 2017 mit dem Special Award beim International Poetry Film Festival Wien gewürdigt. Ebenfalls 2017 präsentierten sie zum ersten Mal das Q3Ambientfest, das mit seinem handverlesenen internationalen Lineup zwischen Avantgarde und Pop eine Schnittstelle zwischen Musik und Potsdams vielfältiger historischer Architektur schafft:

„Wir hoffen, wir weben auch mit unserer Begleitung der Filme einerseits erneut ein enges Band zu unserer neuen Heimat Potsdam mit seiner faszinierenden Geschichte und Architektur vom Neoklassizismus bis zum DDR – Plattenbau, andererseits zu unserer zweiten großen Leidenschaft neben der Musik – dem Film aber auch zu unseren lieben interessierten Freunden und Besuchern.

Alles Liebe und
angenehme Flimmerstunden!“
Sebastian & Daniel Selke
——
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Mit Getränkeangebot im Foyer.

Weitere Informationen auf filmmuseum-potsdam.de, CEEYS.de und Q3Ambientfest.com.