Genre Archive - Alternative

Cristobal and the Sea
06.11.17 Past Show
Badehaus

The London-based union of Alejandro ‚Ale’ Romero (bass, vocals, Spain), João Seixas (guitar, vocals, Portgual), Leïla Séguin (flute, vocals, Corsica/France) and Elliott Arndt (drums, UK) harnesses an altogether fluid, rhythmic and exquisitely melodic energy as colourful and enigmatic as their band name, forged from different strands of DNA, primarily bossa-nova, Afro-pop and Western folk and rock.

Show
Cloud Nothings, Apostille
03.12.17
Bi Nuu

Man könne Platten am besten beurteilen, meint Dylan Baldi, wenn man mit dem Auto durch die Gegend fahre und sie sich dabei anhört. Was der Frontmann von Cloud Nothings da sagt, stimmt in vielen Fällen schon so einigermaßen. Die Wahrheit aber ist, dass man sich die Musik der kratzbürstigen Indie-Rocker aus Cleveland selbst am besten anhört, wenn sie live gespielt wird. Die Band, die einmal Baldis Ein-Mann-Projekt war, kommt erst dann so richtig zur Geltung, wenn sie auf die Bühne steigt und die Songs noch einen Dreh lauter spielt, mit dem Effektgerät noch eine Verzerrung mehr aus der Gitarre drischt, den Sound noch ätzend-scharfer macht. Anfang des Jahres erschien das jüngste und von Kritikern gefeierte Album „Life Without Sound“, das für die Verhältnisse der Amis geradezu als weich zu bezeichnen wäre. Doch dann folgte eine Tour, die in puncto Energie keine Wünsche offen ließ. Das Trio gehört ganz eindeutig zu den ganz großen Live-Bands im Rock und machte aus den Songs kleine und große, weißglühende Rückkopplungsmonsterstücke voller technischer Feinheiten und spielerischer Präzision, die einem noch tagelang in den Ohren blieben und nächtelang im Schlaf verfolgten. Weil ihnen angeboten wurde, im Dezember in London mit Dinosaur Jr. aufzutreten – eins der großen Vorbilder der Band – lag es nahe, eine kurze Europa-Tour anzuhängen.

Show
Cloud Nothings, Apostille

Fatal error: Call to a member function format() on boolean in /home/schmutzberlin/src/wp-content/themes/SchmutzBerlin-Tonal/content-search.php on line 33